keyboard_arrow_up
info
StuRa Sitzung vom 19.06.2019

Ort: Görlitz im Raum 0.04/ Haus G I. Beginn: 17:00 Uhr Beginn: 17:15 Uhr Moderation: Felix Herrmann Ende: 22:36 Uhr Protokoll: Deborah Halang

1. Formaler Teil

1.1. Feststellung der Beschlussfähigkeit

Name

Anwesend

Entschuldigt

Unentschuldigt

Bemerkung

Cindy Henke

x

Deborah Halang

x

Lukas Vesely

x

Ab 18:24 Uhr

Felix Herrmann

x

Franziska Möbius

x

Timon Conrad

x

Tommy Hagedorn

x

Robert Kunert

x

Gabriele Schönfelder

x

Eva Klaes

x

Caroline Zylka

x

Nicola Bell

x

Ann-Katrin Rahe

x

Gabriel Nobis

x

Uta Lemke

Ab 19 Uhr

Falk Seidel

Ab 19 Uhr

Valerie Neunzig

x

Julian Klimas

x

Lucas Wünsche

x

14/19 Mitgliedern anwesend. Beschlussfähigkeit besteht.

Thomas Schäfer ist als externer Berater anwesend.

Lukas stößt um 18:24 Uhr zur Sitzung. 15/19 Mitgliedern anwesend.

Uta und Falk stoßen um 19 Uhr zur Sitzung. 17/19 Mitgliedern anwesend.

Gabriel und Valerie verlassen die Sitzung um 20:00 Uhr. 15/19 Mitgliedern anwesend.

Gabriele verlässt die Sitzung um 21:00 Uhr. 14/19 Mitgliedern anwesend.

Pause von 19:50 Uhr bis 20:20 Uhr

1.2. Protokollabstimmung / -verabschiedung

1.2.1. Protokoll letzte Sitzung vom 15.05.2019

Der StuRa möge beschließen, das Protokoll vom 15.05.2019 anzunehmen.

[14] ja [0] nein [0] Enthaltung

1.3. Aufnahme neuer StuRa-Mitglieder

  • Lucas wurde in der letzten Sitzung schon aufgenommen (entsandt) und studiert als KIA ES

1.4. Wahl der Referatsleiter_innen

1.4.1. Wahl Referatsleiter/in Organisation

  • Niemand hat Interesse.

1.5. Finanzanträge

1.5.1. Kleiderschrank 3.0

  • Es geht um 995,40€ (Felix schlüsselt die Kosten auf)
  • Inhalte: Fachvorträge, Ausstellungen; Ergebnisse sollen für alle Studis zugänglich gemacht werden
  • Fachvortrag in Dresden sowie Tagung in Berlin
  • Auch Kosten für Experten und deren Reisekosten à Cindy erwähnt, dass StuRa mal beschlossen hat, Kosten für Dritte nicht mehr zu übernehmen
  • Umsonstladen in der Rabryka soll mithilfe des Projekts wiedereröffnet werden
  • Lange Diskussion à 19 Uhr stoßen zwei Vertreterinnen dazu
  • Projekt wird erläutert
  • Ergebnisse sollen in Form eines Kurzfilmes verarbeitet werden, dieser soll in der HS vorgestellt werden
  • Robert fragt nach: fährt die Gruppe auch ohne unsere Finanzierung zur Tagung nach Berlin? – Ja
  • Gabriele fragt nach Mehrwert für restliche Studis - bei SEBIT wird Kurzfilm vorgestellt, Wanderausstellung, Umsonstladen wiedereröffnen
  • Cindy: Nachfrage, ob nicht auch in Zittau der Film präsentiert werden kann. – Daran wurde noch nicht gedacht, aber wäre schon möglich
  • Deborah merkt an, dass eine Zusammenarbeit mit den Öko-Studis sinnvoll sein könnte
  • Robert: Projekt weiß noch nicht, wie Zielergebnis aussieht? – Nein, aber es soll ein Bildungsangebot geben
  • Robert: Kosten (Honorare, Fahrtkosten, ...) für Experten möchte StuRa nicht bezahlen, wenn es einen Ausflug gibt – Erläuterung, dass diese Kosten für die SEBIT Bildungsveranstaltung gedacht sind, wenn Experten herkommen
  • Cindy spricht Frühstücksfinanzierung an – steht noch nicht fest, wurde nur schon mal mit eingerechnet; Studis würden das auch selbst bezahlen
  • Felix: Fahrt zur SEBIT nach Dresden können wir nicht übernehmen, da diese Veranstaltung vor Antragstellung stattfand
  • Thomas: für Verlustausgleich braucht Felix alle Originalrechnungen und muss diese einzeln prüfen
  • Lukas und Felix müssen Entscheidung treffen; Lukas: Geld sollte vorrangig an Inhalte und nicht an Fahrtkosten gehen; Zusammenarbeit mit Öko-Studis und Präsentation der Ergebnisse in Zittau wäre wünschenswert
  • Problem: Geld beantragt für noch nicht bekanntes Material (Studis haben noch kein konkretes Entwicklungsziel und mussten Antrag jedoch schon stellen); StuRa würde also Geld bewilligen, ohne zu wissen wofür und kriegt am Ende Stress mit dem HS-Controlling à Felix redet mit Dezernat Finanzen und erkundigt sich nach Fördermöglichkeit
  • Thomas schlägt vor, dass vom Projekt ein neuer Antrag gestellt wird, wenn klar ist, was umgesetzt wird à Projektgruppe dachte, es kann nur ein Antrag gestellt werden; Felix verneint dies und stimmt dem Vorschlag von Thomas zu

1.5.2. FA Vogtshoffestival

  • Bereits genehmigt
  • Neklas stellt das Festival vor
  • Bühne von der Stadt gestellt, auf der dann Bands spielen, die der StuRa finanziert; Bier von der Bierblume, Musik dieses Jahr nicht so rockig, sondern Acoustic und Cover in friedfertiger Absicht wegen der Nachbarn à Kein Eintritt, sondern Aufschlag auf die Getränkepreise (50 ct) für nicht-Studierende

1.5.3. KuMa-Alumni-Treffen „Görlitz prägt!“

  • Marielene gibt Belege ab, großes Lob an die Menschen für geregelten Ablauf
  • Einnahmen-Ausgaben-Übersicht wird nachgereicht

Pause bis 20:15 Uhr

Gabriel und Valerie verlassen die Sitzung um 20:00 Uhr

1.5.4. FA Sprout – Stifte

  • Betrag über 2.200€
  • Carolina wird mit der Bestellung der Sprout-Stifte mit der Inschrift „StuRa HSZG“ beauftragt (3 Angebote einholen, Bestellung bis Mitte Juli)

Der StuRa möge beschließen, für die Ersti-Taschen 2019 Sprout-Stifte für circa 2.200€ zu kaufen.

[15] ja [0] nein [0] Enthaltung

1.5.5. FA StuRa – Senf

  • Betrag über 2.200€

Der StuRa möge beschließen, für die Ersti-Taschen 2019 Senf für circa 2.200€ zu kaufen.

[15] ja [0] nein [0] Enthaltung

1.6. Bestätigung der TOP-Liste (Ergänzung aus 1. und 2.)

Der StuRa möge beschließen, die TOP-Liste vom 19.06.2019 in der abgeänderten Version zu beschließen.

[15] ja [0] nein [0] Enthaltung

2. Geschlossener Teil

[geheim]

3. Infoteil

3.1. Gäste

  • Neklas und Jesko von der Maus
  • Marleen und Jana vom Kleiderschrank 3.0
  • Marielene Groß vom KuMa-Alumni-Treffen „Görlitz prägt!“
  • Vermutlich wird sich ggf. Neues bei der KSS-Sitzung am Wochenende ergeben

3.2. Rundlauf Referate (max. 5 min/Referat)

3.2.1. HoPo

3.2.1.1. Restprogramm WJ 2018/2019

3.2.1.2. KSS

  • Robert und Deborah haben am 18.05.2019 an der KSS-Sitzung in Chemnitz teilgenommen und berichten
  • Das Protokoll ist einsehbar unter: https://yourpart.eu/p/07-19_LSR

3.2.1.3. SWDD

  • Herr Baldt hat sich für das Gespräch bedankt
  • Falk beantwortet noch die Mail vom 06.05.2019
  • Bafög-Beratung jetzt jeden Mittwoch in Görlitz

3.2.1.4. Anfrage CSN

  • Deborah erläutert die Anfrage des CSN von diesem sowie letzten Jahr, ihre Flyer für den Ersti-Gottesdienst in die Ersti-Taschen zu packen und erläutert die Bg. für die Entscheidung des StuRa im vorigen Jahr
  • Da die Ersti-Tasche eine Kooperation von StuRa und dem Projekt Vielfalt als Stärke II (im Folgenden VaS abgekürzt) ist, sind die Vorgaben von der Projektleitung VaS auch bindend; Frau Prof. Dr. Heidger hat sich wiefolgt zu diesem Thema geäußert (O-Ton): Da es diverse kirchliche Gesinnungen gibt, wollen wir nicht eine bevorzugt behandeln und Werbung dafür machen. Damit unser Erstibeutel nicht in einer Ramschtüte endet, sollen HS-externe Werbeflyer grundsätzlich vermieden werden. Die Entscheidung wurde nun verbindlich von der Projektleitung getroffen und gilt auch für die Folgejahre.
  • Es folgt eine Diskussion
  • Laut SächsHSFG hat Religion an HS nichts zu suchen
  • Felix sagt, dass an anderen HS religiöse Gruppen auch an den Erstiwochen mitwirken
  • Gabriel schlägt vor, dass wir den CSN-Menschen unsere Entscheidungsgrundlage mitteilen und ihnen die Möglichkeit geben, zur Sitzung zu kommen

Falk und Uta stoßen um 19:00 Uhr zur Sitzung. 17/19 Mitgliedern anwesend

3.2.1.1. Wahlen

  • Felix dankt allen HelferInnen
  • Felix spricht Eva drauf an, dass die Wahlen ihre Aufgabe sind und sie sich bitte im nächsten Jahr prioritär darum kümmern soll (Eva war dies nicht bewusst)
  • StuRa hat sich blamiert
  • Fehlkommunikation bei den Freiwilligen von M; Freiwillige waren nicht bei Frau Förster gemeldet

3.2.2. NuUS

3.2.2.1. Restprogramm WJ 2018/2019

  • Preisgeld von 2000 Euro für Amaliengarten, dadurch weniger Anträge.
  • Andreas Bulcsu für Aktion der Becherhelden übernehmen à Lukas übernimmt dann komplett die Quizdurchführung und Verlosung der Becher
  • Wegen MTB: es kommen ständig Mails, aber keiner leiht sie dann aus à nochmal hinweisen (Social Media) à bitte Material an Debbie, damit sie Bilder o.ä. posten kann
  • Thomas fragt, wann Bücherboxx-Geld zurückkommt und nach weiterem Konzept à Timon reicht nach

Gabriele verlässt die Sitzung. 14/19 Mitgliedern anwesend

3.2.3. ÖKuS

3.2.3.1. Erstiewochen 2019

  • Nicola stellt das Programm für die Erstiwoche in Zittau vor und schickt die Daten nochmal rum
  • Es werden Leute gebraucht
  • Nicola soll Stadttour in Görlitz (für ZittauerInnen und GörlitzerInnen) planen

3.2.3.2. Erstietaschen

  • Deborah informiert: packen am 20./21.08. – zwischen 10:00 – 16:00Uhr; Shuttle von Gr nach Zi (und zurück) -> Abfahrt 9:00 Uhr vor den Fahrrädern
  • EI: 105; M: 70; N: 120; W: 120; MK: 230; S: 230; ASK: 100
  • Was packen FSRs in die Taschen? à N: Aufnählogo mit HSZG Logo; PSE

à MK: Flyer; Post-IT mit Logo

à W: Textmarker mit Logo

à E: Formelsammlung

à M: Formelsammlung; Tasse; Flyer

à I: Flyer; Stifte; usw.; evtl. USB -Sticks

  • Abholung ab KW 35
  • Zur Abholung bitte an Debbie wenden
  • Regeln für die Inhalte (keine politischen oder religiösen Inhalte; Flyer nur gegen Gegenleistung) sollen durch die FSRs beachtet werden

3.2.3.3. Jubiläumsfeier

  • StuRa ist beim Staffellauf mitgelaufen und hat den letzten Platz belegt
  • Feier war sehr gut
  • Campusshop eröffnet

3.2.3.4. HS – Kino

  • Vertagt wegen S

3.2.3.5. Plakate

  • Timon: hat mal Vorschläge in die WhatsApp Gruppe geschickt für Werbeplakate für FSRs und StuRa
  • FSRs soll eigene Mottos und Logos schicken

3.2.4. Finanzen

3.2.4.1. Semesterbeiträge FSRs

  • WiSe haben alle abgeholt bis auf S
  • SoSe wird nächste Woche abgeholt; Zittauer können dann diese abholen; I hat angeboten, für Görlitz abzuholen – dafür werden jedoch Vollmachten von S und MK gebraucht

3.2.5. Organisation

3.3. Rundlauf FSRs

3.3.1. E

  • Beschäftigt mit der Formelsammlung für die Erstitüten
  • Planung Fachtagung

3.3.2. I

  • Kam zu spät, weil keine Einladung kam und sie nur die Einladung für alle Studis bekommen haben und von 19 Uhr ausgegangen sind
  • Flunkyballpicknick: mit MK, lief ganz gut; waren leider keine Informatiker da
  • Gremienwahl-Aktion: Plakate und Kandidaten stellen sich den Studi-Fragen
  • Uta war bei KIF - Konferenz der Informatiker-Fachschaften; hofft dass FSR weiterhin dorthin geht
  • I sollte nach diesen Aktionen bekannter geworden sein

3.3.3. M

  • Sommerfest mit sehr wenig Gewinn (10€ Gewinn), aber sehr viel Spaß
  • Ventilator für Büro
  • Neuer Drucker mit Scanner angeschafft
  • Tassen bestellt mit FSR-Logo
  • Nächstes Semester wird hart, da dann viele im Praktikum sind

3.3.4. Mk

  • Flunkypicknick und Make it to the top 2.0 waren gut
  • Flyer für Erstitüte in progress
  • 11 Personen für FSR-Wahl aufgestellt / 3 FakRa
  • Stammtische für Studiengänge à Abbrecher-Prävention
  • Zusammenarbeit mit Studienscout unmöglich (Debbie empfiehlt, VaS zu informieren)
  • Planung für Erstiwoche; MK macht in diesem Jahr die Erstiparty (02.10.)
  • Findet Mail-Spam doof

3.3.5. N

  • Sommerfest im Regen, trotzdem waren gut Leute da, leider Verlustgeschäft
  • Es gibt kein Treffen mehr in diesem Semester
  • Nicola wird ein Periodensystem bestellen
  • Lukas: FSR trifft sich doch nochmal, weil ein Treffen mit dem Dekan stattfindet wird à Manche Studis fühlen sich von Profs diskriminiert und Dekan möchte darüber sprechen
  • Eva: Finanzer erarbeitet Finanzübersicht für die vielen Exkursionen, die tw. nicht angemeldet sind und die Studis selbst zahlen

3.3.6. S

  • Nicht mehr da

3.3.7. W

  • Es passiert nicht mehr viel
  • Am Montag gibt es ein FSR-Semesterabschluss-Grillen
  • Wahllisten waren gut gefüllt

3.4. Sonstiges

4. Diskussionsteil (alles was nicht in 1.oder 2. geklärt werden kann/wurde)

4.1. Referate

4.1.1. HoPo

4.1.1.1. StuRa-Werte-Treffen

  • Eva bringt noch mal alle auf den gleichen Stand
  • Eva fragt, ob wir das überhaupt noch machen wollen und berichtet von einer Lösung des StuRa Uni(?) Leipzig à StuRa hält sich komplett raus – StuRa-Mitglieder bilden eine Gruppe, die sich positioniert, die vom StuRa unterstützt werden;
  • Diskussion über Pro und Kontra der Uni-Leipzig-Methode
  • Stimmungsbild: Mehrheitliche Meinung, dass das Treffen stattfinden und Werte festgelegt werden sollten, um zukünftige Diskussionen zu vermeiden; Menschen denken, dass wir keine einheitliche Meinung finden werden; neue Moderation sollte eingesetzt werden
  • Timon / Deborah: es soll nicht um eine einheitliche Meinung gehen, sondern um Werte

· Thomas informiert: am 28.06. wird das neue Leitbild der HSZG besprochen und soll demnächst veröffentlicht werden à daran sollten wir uns orientieren à Diskussion bis nach Veröffentlichung verschoben

  • Eva: beim nächsten StuRa-Treffen wird Termin festgelegt und sie sagt den KommPsys ab

4.1.2. NuUS

4.1.3. ÖKuS

4.1.3.1. Veranstaltungen StuRa WS2019/2020

  • Erste StuRa-Sitzung wird am 16.10.2019 stattfinden
  • 23.10.2019 Gremientreffen
  • 04.11.2019 Skatturnier
  • 04.12. Auf Haxe & Drinking before Niklaus
  • 12.12.2019 große Weihnachtsfeier à von jedem FSR einer für Orga; Görlitzer FSRs möchten gerne mitwirken à Shuttle?
  • Thomas organisiert Spieleabende nicht mehr
  • Flyer in die Erstitüten à Deborah möchte schönere Flyer à Anna-Maria Mühlau kontaktieren!

4.1.4. Soziales

4.1.5. Finanzen (offen)

4.1.6. Organisation

4.1.6.1. Büro Görlitz

  • I möchte mit StuRa noch „Hausordnung“ ausarbeiten
  • Sandros Auszugsdatum festlegen und Kommunikation über Kanzlerin?
  • MK braucht nur einen abschließbaren Schrank, keinen Arbeits- oder Beratungsplatz

4.1.6.2. Anfertigung Referatsbeschreibungen

  • Gabriele, Eva, Lukas und Felix müssen diese noch bis Ende des Semesters einreichen

4.1.7. Allgemein (nicht zuordenbar oder Referat unbesetzt)

5. Nächste Sitzung

Nächster Termin: 16.10.2019

Ort: Zittau

Zeit: 17 Uhr (für Gäste 19 Uhr)

TOP-Liste & Moderation: Felix

Protokoll: Eva

Einkauf: Robert!

6. Anhang