keyboard_arrow_up

Update vom 15.10.20

----English version below----

Kurzfassung:

  • Eigenverantwortung bei Kontaktverfolgung und im Privaten
  • Bei Symptomen nicht in die Hochschule kommen
  • Einhalten des Hygienekonzepts der Hochschule
  • Informiert euch über das Vorgehen bei einer positiven Testung


Liebe Studierende,

nachdem

es gestern den ersten positiven Corona Fall im Hochschulbetrieb in

Zittau gegeben hat und entsprechende Matrikel nach Hause geschickt

wurden, hat es heute morgen eine Online-Konferenz zwischen Dekan:innen,

Rektorat und StuRa gegeben.

Als Ergebnis wollen wir euch noch einmal auf die aktuelle Situation hinweisen und an eure Eigenverantwortung appellieren!

Verhalten in der Hochschule
Bei

Symptomen oder Unwohlsein ist das Betreten der Hochschule verboten. Die

Kontaktlisten der Hochschule werden von dem Dozent:innen ausgefüllt und

nicht durchgegeben. Trotz der aktuellen Außentemperaturen bitten wir

euch, falls nicht durch die Dozent:innen gewährleistet, auch

eigenverantwortlich für eine gute Durchlüftung der Vorlesungs- und

Seminarräume Sorge zu tragen und bei Nichteinhaltung der Raumkapazitäten

eine Alltagsmaske zu tragen.

Für den Fall einer positiven

Testung bitte umgehend eine Mail an cv-info@hszg.de und die

Fakultätsleitung senden und ggf. direkt permanente Kontaktpersonen (z.B.

Kommiliton:innen, Mitbewohner:innen, Partner:in) mit Matrikel zu

benennen, da das Gesundheitsamt sehr langsam arbeitet und so

Infektionsketten nicht direkt unterbunden werden können.

Für eine

Regelung für die Mensen wird nun Kontakt mit dem Studentenwerk Dresden

aufgenommen und nach Lösungen gesucht. Weicht bei einer vollen Mensa

bitte auch auf die Mitnahme der Mahlzeit aus, haltet die Abstände ein

und zieht die Masken nur am Platz aus.

Verhalten im Privaten
Da

die Infektionen nicht ausschließlich in der Hochschule stattfinden,

würden wir euch bitten, euch bei der Kontaktverfolgung kooperativ zu

verhalten. Verzichtet bitte auf übermäßigen Kontakt im Privaten - und

Halbprivaten. Das heißt, dass ihr keine Partys veranstaltet und

möglichst am Wochenende am Hochschulstandort bleibt. Wir bitten euch

auch die Corona Warn App (https://www.coronawarn.app/de/) aktiv zu

nutzen und zusätzlich ein Kontakttagebuch im Privaten zu führen.


Die

Corona Pandemie ist noch nicht überstanden. In unserem Nachbarland

Tschechien gibt es seit heute einen teilweisen Lockdown. Dies gilt es

unbedingt zu beachten und zu vermeiden.

#staytuned #staysafe

Bleibt gesund!

Euer StuRa

-----------------------------------------

Short version:

  • Personal responsibility for contact tracking and private
  • Do not come to the university if symptoms occur
  • Compliance with the hygiene concept of the university
  • Inform yourself about the procedure for a positive test


Dear students,

After

the first positive Corona case in the university in Zittau yesterday

and the corresponding register were sent home, there was an online

conference this morning between Deans, Rectorate and StuRa.

As a result we want to point out the current situation and appeal to your personal responsibility!

Behavior at the university
In

case of symptoms or indisposition it is forbidden to enter the

university. The contact lists of the university will be filled out by

the lecturer and not passed on. Despite the current outside

temperatures, we ask you, if not guaranteed by the lecturer:innen, to

take responsibility for a good ventilation of the lecture and seminar

rooms and to wear a mask for everyday life in case of non-compliance

with the room capacities.

In the case of a positive test, please

send an email to cv-info@hszg.de and the faculty management immediately

and, if necessary, name permanent contact persons (e.g. fellow students,

roommates, partners) directly with the registration number, since the

public health department works very slowly and infection chains cannot

be prevented directly.

For a regulation for the refectories,

contact is now being made with the Studentenwerk Dresden and solutions

are being sought. If the cafeteria is full, please make sure that you

take your meal with you, keep your distance and only take your masks off

when you are in your seat.

Behavior in private
Since

the infections do not occur exclusively in the university, we would ask

you to be cooperative in tracking contacts. Please refrain from

excessive contact in private and semi-private settings. This means that

you do not organize parties and if possible stay at the university

location on weekends. We also ask you to actively use the Corona Warn

App (https://www.coronawarn.app/en/) and to keep a contact diary in

private.

The Corona Pandemic is not yet over. In

our neighbouring country Czech Republic there is a partial lockdown as

of today. This must be observed and avoided at all costs.

#staytuned #staysafe

Stay healthy!

Your StuRa